Mein Blog   

Bitte hier zunächst die gewünschte Kategorie wählen (z.B. "Klassentreffen"), sonst geht es durcheinander wie Kraut und Rüben!!!

 

 

 

 


02. Februar 2015, 17:06

KLASSENTREFFEN 2016 IN ALTENBURG





Liebe Freundinnen und -freunde!

Unser Klassentreffen vom 10.September 2016 ist Geschichte! Das Häuflein Unbeugsamer traf sich 15Uhr vor dem altehrwürdigen Altenburger Rathaus. Das herrliche warme Spätsommer-wetter veranlasste uns, im Freien an einer Tafel Platz zu nehmen, die vom freundlichen Bedienpersonal des Ratskellers eilfertig zusammen-geschoben und mit Blumen geschmückt wurde.

In meiner Funktion als "Leitender Oberarzt" durfte ich das Treffen eröffnen und musste konstatieren, dass wir diesmal nur 10 "Patienten" waren, ein trauriger Negativrekord, obwohl monatelang per EMail, per Telefon und Post alles Menschen-mögliche versucht wurde, alle zu erreichen und zu motivieren! Insbesondere Rüdiger kümmerte sich aufopferungsvoll um die hartgesottenen Fälle, aber einige Mitschüler/-innen waren total abgetaucht und schlicht und einfach nicht mehr auffindbar, einige fehlten aus nachvollziehbaren gesundheitlichen Gründen, andere wiederum entschuldigten sich mit mehr oder weniger fadenscheinigen Argumenten.
Die verbliebene überschaubare Truppe hatte aber dafür umso mehr die Gelegenheit, intensiv in Erinnerungen zu schwelgen oder über die Witze von Bernd zu lachen.

Nach dem Kaffeetrinken erläuterte ich zunächst die legendäre "Monduhr" am Mitte des 16.Jh. erbauten Rathausturm, womit sich die geplante "Stadtführung" im Wesentlichen erledigt hatte. Stattdessen brachen wir gemäß dem Motto "Der Weg ist das Ziel" zu einem entspannten Rundgang durch die Innenstadt und um den Großen Teich auf. Rüdiger, Frank, Klaus und ich unternahmen noch einen kurzen Abstecher zum Theater und zum Skatbrunnen.

Nach einem hervorragenden Abendessen lichteten sich die Reihen, es tauchten die besorgten Ehemänner der beiden Christinen auf um diese zu entführen. Auch Rüdiger und Bernd mussten sich bereits verabschieden, da sie noch einen weiten Heimweg hatten.
Der harte Kern, bestehend aus Margitta, Frank, Helmut und den beiden Kläusen hielt in lauer Spätsommernacht bei reichlich Bier und Ramazotti mit mir bis ca. 22:30Uhr die Stellung.
Dann kam Utchen um mich abzutransportieren, vorher aber begleiteten wir die anderen noch bis zum Hotel "Engel".

Ein ebenso fröhlicher wie besinnlicher Abend ging zu Ende, an dem wir auch einstimmig beschlossen hatten, das nächste Treffen nicht wie bisher nach zwei Jahren, sondern bereits wieder im nächsten Jahr abzuhalten. Genauere Infos (wann genau und wo und wer diesmal den Hut auf hat) müssen jetzt diejenigen nachliefern, die bei der Beschlussfassung noch einen klaren Kopf hatten.

Danke für die schönen Stunden und bis zum nächsten Jahr!

Euer Walter

Klasse1963.jpg